Probeaufnahmen: Goethe! Auf Liebe und Tod

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog

Liebe Folkwang Freundinnen und Freunde!

Ich durfte mich vor kurzem ein bisschen ausprobieren und bei der Probe zu dem Musical ,,Goethe! Auf Liebe und Tod“ (nach dem gleichnamigen Erfolgsfilm von Philipp Stölzl) dabei sein und fotografieren.

 

Unter der Regie von Prof. Gil Mehmert, der auch Regie bei Das Wunder von Bern führte, bringen Folkwang Studierende gemeinsam mit bekannten Musicalstars wie Philipp Büttner (,,Aladdin“) und Sabrina Weckerlin (,,Tarzan“) erstmals ,,Goethe!“ als modernes Musical auf die Bühne.

 

Schon bei den Proben ging es sehr emotional zu. Philipp Büttner als der junge Goethe und Sabrina Weckerlin als Lotte, beide unsterblich ineinander verliebt.

 

Bevor er zum großen Poeten wird, muss der junge Goethe sich erst einmal vor allen beweisen. Spott und Kritik kommen von allen Seiten.

Weitere Special Guests sind Daniel Berger, Mark Weigel und Tom Zahner.

 

Fasziniert hat mich vor allem, wie man mit wenig Bühnenmaterial  eine richtige Kulisse schaffen kann, die sich durch die Vorstellungskraft der ZuschauerInnen vervollständigt.

 

 

Johann Wolfgang Goethe (Merlin Fargel, rechts) und Gerichtsrat Kestner (Marvin Schütt, links).

 

 

 

Ich hoffe, dass ich Euch durch die Fotos einen kleinen Einblick in das Musical geben konnte und dass Ihr Euch nun umso mehr auf die Premiere freut. Der Countdown läuft – ein Tag noch bis zur Premiere, dann wird Folkwang zur Try Out-Stage!

> Alle Goethe Termine gibt es in unserem Folkwang Veranstaltungskalender

 

Fotos: Marla Witkowski

Ein Gedanke zu „Probeaufnahmen: Goethe! Auf Liebe und Tod

  1. Wie spannend. Ich werde mir das auf jeden Fall ansehen / -hören. Mein Mann wird auch mit geschleift, ob er will oder nicht. Zu seinem Glück (ähem, oder?😉) ist diese Veranstaltungsstätte für ihn zugänglich, er ist im Rollstuhl unterwegs. Da gibt es dann keine Ausreden 😂😂
    Freue mich 🙋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.