Der Auftakt ins Jubiläumsjahr

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog

Liebe Folkwang Freundinnen und Freunde!

Am 14. Februar war es endlich soweit. Die Auftaktveranstaltung zur Kampagne „Folkwang ist…“ ging über die Bühne und ich durfte dabei sein.
Ihr habt das verpasst oder könnt Euch darunter noch nicht richtig was vorstellen? Dann lest unbedingt weiter.

2017 ist DAS Jahr für die Folkwang Universität der Künste. Sie feiert ihr 90-jähriges Bestehen und das in allen Facetten. Mit der Kampagne „Folkwang ist…“ geben Studierende, Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule, künstlerische Perspektiven auf Folkwang und Einblicke in den Alltag und das Leben an der Hochschule.

Die Folkwang Universität der Künste befindet sich in Essen-Werden und wurde 1927 gegründet.
Berühmte Persönlichkeiten wurden hier ausgebildet, von denen Ihr sicher schon einmal gehört habt, wie z. B. Pina Bausch, der mittlerweile leider verstorbenen Choreographin oder der preisgekrönte deutsche Schauspieler Armin Rohde.

Nach einer heißen Planungsphase in den letzten Monaten ging es im Januar/ Februar an die Umsetzung aller Kommunikationsmedien für den Kampagnenstart. Das bedeutete u. a. viele Abstimmungen und Schleppen von Kisten, gefüllt mit Flyern und kreativ gestalteten Postkarten.

Dann war am 14.02. der große Tag da. Die Arbeit des gesamten Teams der Kampagne „Folkwang ist…“ sollte sichtbar werden und wir waren alle gespannt, wie das funktionieren würde.

Nachdem um 9 Uhr morgens alle vom Kampagnenteam mit einem orangenen Kampagnenbutton ausgestattet und das Briefing beendet war, trafen schon die ersten Gäste ein. Darunter prominente Persönlichkeiten wie NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Agnes Wallek, die ehemalige langjährige Leiterin des Bürgermeisterhauses und Präsidentin des ZONTA Club Essen sowie Andreas Bomheuer, der Kulturdezernent der Stadt Essen.

Um 11 Uhr begann die Auftaktshow in der Neuen Aula mit einem großartigen Tanzspektakel der Folkwang Tänzerinnen und Tänzer des 2. Jahrgangs.
Als Moderator durfte die Folkwang Universität der Künste Prof. Dr. Oliver Scheytt begrüßen. Er bat zunächst den Rektor Prof. Kurt Mehnert auf die Bühne, um auch sein Statement zu „Folkwang ist…“ zu hören.

Prof. Mehnert ist schon seit acht Jahren der Rektor der Hochschule und ist genau wie Folkwang es braucht ein offener, herzlicher und kreativer Mensch.
Doch kaum hatte unser Rektor das Wort ergriffen, wurde er jäh unterbrochen von undefinierbaren Lauten zweier Physical Theatre Studierenden, die mit roten Clownsnasen über die Bühne liefen. Schnell wurde allerdings klar, dass die kleine Störung Teil der Show war. Durch Kreischen, Grunzen, Knurren und Murmeln zogen die beiden uns in ihren Bann. Physical Theatre bedeutet Erzählen durch Körper, Bewegungen, Geräusche und Gesten (…).
Als nächstes sahen wir einen Ausschnitt aus dem brandneuen Musical „GOETHE! Auf Liebe und Tod“.
Dieses Folkwang Musical wird am 4. April seine Premiere feiern. Ich bin auf jeden Fall schon super gespannt!

Des Weiteren durften wir einen gregorianischen Choral genießen, eine Lecture Performance zur Oper „The Fairy Queen“, die im Dezember uraufgeführt wird, und auch Folkwang Alumnus Kai Schumacher zauberte mit dem Klavierstück „A little moonlight music“ ein Strahlen in die Gesichter der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Anschließend lieferten die Tänzerinnen und Tänzer des 1. bis 4. Jahrgangs mit „A.C.I.D.“ eine Wahnsinnsshow ab. Beginnend mit statischer elektronischer Musik versetzten sie das gesamte Publikum mit ihren erst roboterartigen, dann immer fließender werdenden verrückten, ja fast abstrakten Bewegungen in ein großes Staunen.

Mit der fantastischen Folkwang Fanfare endete die Vorstellung gegen 12 Uhr.

Durch diese Auftaktveranstaltung und die künstlerischen Beiträge konnte ich einen tieferen Einblick in die Identität von Folkwang gewinnen.
Drei Begriffe, die mir nach diesem Erlebnis auf jeden Fall im Kopf geblieben sind:

Vielfalt. Überraschung. Leidenschaft.

Das ist Folkwang für mich heute.

Ich freue mich, während meines FSJK in der Folkwang Kommunikation ein Teil des Kampagnenteams zu sein. Ich werde euch jedenfalls auf dem Laufenden halten und bin gespannt, was uns das Jahr noch bringen wird!

Eure Marla

 

Auch Ihr könnt an unserer Kampagne teilnehmen!
Nutzt einfach den Hashtag #folkwangist oder das Formular auf unserer Website, um uns Eure persönlichen Statements mitzuteilen!

 

Fotos: Marla Witkowski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.